logo

RAUMREGAL

Einreichdatum: 29.07.2012

Ein Möbel, als Verbindung von Mobilität und Stillstand.

Die Bewegung, welche das Möbel zur vollen Entfaltung bringt.

Die Interaktion, welche zwischen Raum, Möbel und Mensch geschieht und Neues entstehen lässt.


Das Raumregal funktioniert modular. Zwei oder mehrere Metallflügel werden mittels Verbindungsstücken aneinander gehängt. Je nach Bedarf kann das Raumregal einen schmalen Bereich abtrennen oder sich durch den ganzen Raum ausweiten. Die Leichtigkeit des Materials ermöglicht eine flexible und variantenreiche Handhabung. Die Boxen lassen sich hoch und quer und von beiden Seiten in das Metallgestell schieben. So wird das Möbel von allen Standpunkten her bedienbar.

Designer: Susanne Schmid

1977 in Luzern, Schweiz.

Pädagogische Ausbildung und Lehrtätigkeit in den gestalterischen Fächern. Ausbildung zur Farbgestalterin HF in Zürich. Tätigkeit als Farbgestalterin in einem Architekturbüro und auf selbständiger Basis. Seit 2009 Studium an der Hochschule Luzern Technik & Architkektur, Studiengang Innenarchitektur.

Einreichschluss:

31.7.2017 23:59