logo

Frog

Einreichdatum: 31.07.2012

„Frog“

Frog ist ein Faltstuhl, der unter Berücksichtigung ergonomischer Bedürfnisse die Interaktion aus Notwendigkeit und Form beschreibt.

Durch die Verwendung einer Sandwichplatte, bestehend aus einer flexiblen Mittelschicht, als Verbindungsmaterial der einzelnen Teilflächen und zwei kompakten Deckschichten, welche die Teilflächen bilden, entsteht ein zweidimensionales Faltmuster.Diese Bauartverschafft dem Stuhl Flexibilität im Zusammenbau und Transport.

Der Verzicht auf zusätzliche Verbindungsstifte, die Einfachheit der Verbindung und die
Wechselwirkung aus Labilität und Stabilität, lassen den Stuhl leicht wirken und geben ihm einen skulpturalen Charakter.

Die Verbindungspunkte entstehen aus einem positiven und einem negativen Glied und liegen wie Puzzleteile ineinander. Dank der Sandwichplatte ist dieses Schlüssel-Schloss-Prinzip ohne Überlappungen möglich und sorgt für Formschlüssigkeit, klare Linien und mehr Passgenauigkeit.

Der dreidimensionale Stuhl entsteht aus der Sitzschale und der Kreuzverbindung zwischen den Standbeinen, die sich unter der Sitzfläche bildet.
Die Art der Verbindung basiert auf dem Prinzip des Gordischen Knotens.

Sitz- und Rückenpolster können je nach Belieben und Komfort ergänzt werden.

Designer: Thede Müller-Jacobs

Ich sehe mich selbst nicht nur als Designer, sondern vielmehr als Erfinder. Ich bin Gestalter, aber zugleich Ingenieur. Dadurch dass ich reflektiere und meine Fähigkeiten mit meinen Ideen kombiniere, versuche ich technische Probleme durch die gestalterische Abstraktion der Funktion zu lösen.

 

2008 - 2012 habe ich Produktdesign an der Hochschule Niederrhein in Krefeld studiert. Eine Zeit, die mich in meinem Denken sehr geprägt hat.

Einreichschluss:

31.7.2017 23:59